In den Tagen vor Pfingsten beten wir wie die ersten Christen, dass Jesus Christus uns seinen Geist schenkt. In der Taufe und in der Firmung sind wir mit dem Heiligen Chrisam gesalbt und mit Jesu Geist schon gestärkt worden. Dieser Heilige Geist ist als bereits in uns eingesenkt. Aber oft vergessen wir dies, gerade wenn vieles um uns herum, die Sinne “vernebelt” und wir drohen die Orientierung zu verlieren. Daher müssen wir uns immer neu von Jesu Christi Geist be-geistern lassen, um wie er als Gesalbte – als Christen- gerade in dieser Zeit – richtig zu denken, reden, handeln und zu leben.