Impuls vom 01.04.2020

,
Bild: Carsten Schmid | In: Pfarrbriefservice.de

Liebe Schwestern und Brüder! Liebe Gäste!


Was sind wir Menschen ohne die anderen Mitmenschen?!


In unserer Situation heute, stellen wir – fast schon schmerzlich – fest, dass wir die
anderen brauchen.
Warum?
Weil Leben mit anderen Leben ist.
Was heißt denn Leben mit der Familie, mit Freunden, mit Verwandten, mit den
Mitmenschen in unserer Nähe?
Mit diesen Menschen kann und darf ich alles teilen.
Sozusagen kann und darf ich mein Leben mit ihnen teilen, alles, was zu meinem
Leben eben gehört.
Ja, ich kann sie annehmen, wie sie sind, bestimmt auch mit ihren Fehlern und
Schwächen.
Klar, manchmal reiben wir uns daran, aber das schmälert nicht unsere Liebe zu
Ihnen.
Wichtig ist, dass wir sie anerkennen, dass wir erkennen, was sie alles für uns tun.
Ohne meine Mitmenschen, besonders die ich liebe und von denen ich geliebt
werde, ist das Leben, Lieben und das Glücklichsein, nicht möglich.
Ob sich mein Leben wirklich so entfalten könnte, wenn es sie nicht gäbe, die
anderen?!
Wir brauchen sie, weil sie so viel für uns bedeuten.
Wir brauchen sie, weil wir für sie ebenfalls viel tun dürfen und können.
Wir brauchen sie und wünschen von Herzen – bleibt gesund!

Gottes Segen!
Pfr. Möckel