Ministranten mit Kronen und orientalisch anmutenden Gewändern, die ersten Bänke des Hauptschiffes gefüllt mit Kinder und Jugendlichen – das gibt es so nur am Dreikönigstag. Auch diese Jahr fand am morgen des 06. Januar traditionell ein Festgottesdienst anlässlich der Entsendung der Sternsinger statt, welche auch dieses Jahr wieder getreu dem Motto “von Kindern für Kinder” die Häuser besuchen und um eine Spende bitten. Als Dank bringen sie den bekannten gesanglich vorgebrachten Gruß dar und verleihen den häuslichen Segen mittels eines Aufklebers oder Kreideschriftzuges über der Haus- oder Wohnungstür. 

Vielen Dank auch dieses Jahr allen Beteiligten, vor allem aber den ca. 60-70 Kinder und Jugendlichen, ohne die diese Aktion nicht möglich wäre!