Am Dreikönigstag wurden auch in den Pfarreien in und rund um Weismain traditionell die Sternsinger entsandt, um in den Haushalten auch von kirchlicher Seite symbolisch das neue Jahr zu beginnen. Rund 50 Kinder und Jugendliche besuchten die Gläubigen in ihren Eigenheimen und schrieben den Sternsinger-Gruß “C+M+B” (Christus mansionem benedicat; lat. “Christus segne dieses Haus”) an die Türen.

Zuvor hatte man gemeinsam mit Pfarrer Möckel den Entsendungsgottesdienst festlich gestaltet. Gott sei Dank spielte dieses Jahr auch das Wetter mit und der Himmel hielt seine Schleusen bis auf ein paar Tropfen durchgehend geschlossen. 

Auch dieses Jahr zeigte man sich wieder sehr spendabel. Leider lag beim Verfassen dieses Artikels noch kein Endergebnis vor, jedoch brachte jede der 14 Gruppen einen ordentlichen dreistelligen Betrag zusammen. 

Dafür seien alle Spender herzlich bedankt!

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an alle Kinder und Jugendlichen, die, gemeinsam mit ihren erwachsenen Begleitern, diese Aktion erst ermöglicht haben!

Update: Vielen Dank an Roland Dietz, der weitere Bilder zur Verfügung gestellt hat.