Zahlreiche Besucher zählte am ersten Weihnachtsfeiertag der Lichtergottesdienst in der Stadtpfarrkirche. Man könnte es beinahe als eine intensive, weihnachtliche Erfahrung charakterisieren. Ein Gottesdienst fast komplett im Kerzenschein, feierlich zelebriert von Pfarrer Gerhard Möckel und musikalisch-festlich umrahmt von Bürgermeister Udo Dauer an der Orgel und Karl-Heinz Dorsch an der Gitarre. Die beiden Letztgenannten bescherten ihrem Publikum mit dem Schlusslied noch ein ganz besonderes klangliches Erlebnis, indem sie Gitarre und Orgel akustisch zu einem Instrument vereinten und das “Stille Nacht” in einer selten hörbaren Form intonierten.

Für alle Daheimgebliebenen gibt es hier noch einmal ein paar bildliche und akustische Eindrücke des Gottesdienstes.